Dach- und Fassadenbau GmbH

Eingetragener Meisterbetrieb

Fassadendämmung

Eine gute Dämmung bringt grosse Einsparpotentiale mit sich. Ein Gewinn für die Umwelt, den Geldbeutel und für den Geldbeutel und den Wohnkomfort. Selbst bestehende Konstruktionen können unkompliziert und schnell mit einer leistungsfähigen Dämmschicht energetisch modernisiert werden.

Investieren sie sinnvoll in Ihr Eigenheim
und sie profitieren Jahrzehnte davon. Energieeinsparungen
von bis zu 85% durch eine Fassadensanierung mit verbesserter Wärmedämmung, in Verbindung mit einem vorgehängten, hinterlüfteten Fassadensystem sind keine Seltenheit. Besonders vorteilhaft dabei ist, dass das Dämmmaterial als wämende Gebäudehülle problemlos in die Unterkonstruktion der Fassade eingelegt werden kann.


Haus mit vorgehägntem, hinterlüfteten Fassadensystem
Haus mit vorgehängtem, hinterlüfteten Fassadensystem


Hierdurch lassen sich auch die hohen Anforderungen der neuen Energieeinsparverordnung (EnEV) ohne grossen Zusatzaufwand erfüllen.

Grundsätzlich gibt es 2 Arten der Fassadendämmung

Fassadendämmung mit Wärmedämmverbundsüstem
( meist abgekürzt WDVS )


Fassadendämmung
mit vorgehängtem, hinterlüfteten Fassadensystem

Haus mit Wärmedämmverbundsüstem ( WDVS )
Haus mit Wärmedämmverbundsüstem ( WDVS )


Die EnEV fordert beim Neubau oder der Erneuerung von Außenbauteilen einen Nachweis des Wärmeschutzes. Darüber hinaus – und das ist für alle, die eine Fassadenrenovierung planen, besonders interessant – werden Wärmedämm- Maßnahmen jetzt besonders gefördert. Der Staat trägt also einen Teil Ihrer Kosten! Sie können Energie und Geld sparen – und durch Zinsverbilligung auch noch dazu verdienen. Mit diesem Bonus lohnt sich Ihre Renovierung gleich doppelt!

Unter www.kfw.de können Sie sich über das aktuelle Förderprogramm der Bundesregierung informieren. Anträge über Zins-Zuschüsse können Sie bei ihrer Hausbank stellen.